Archiv der Kategorie: Zusatzstoffe

Nutzt Du wirklich noch ein Deo?

Deo_KristallDu benutzt also wirklich noch ein Deo? Dann lies das lieber bevor du dein nächstes kaufst:

Dass hohe Dosen Aluminium beim Menschen eine gesundheitsschädigende Wirkung haben, ist erwiesen. Ein aluminiumfreies Leben gibt es jedoch nicht. Aluminium ist das dritthäufigste Element der Erde und kommt in vielen Pflanzen, die selbstverständlicher Bestandteil unserer Ernährung sind, vor. Natürliche Lebensmittel sind seit Urzeiten eine Lebensgrundlage des Menschen. Würde der Mensch nur Aluminium über pflanzliche Nahrung aufnehmen, gäbe es kein Problem. Zum Problem wird Aluminium erst bei einer zu großen Menge, denn dann reichert es sich im Körper an und wird zur Gefahr für die Gesundheit. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aluminium, Bewusstsein, Gesundheit, Zusatzstoffe

Schadstoffe in Gewürzen – Wie Sie sich weder Appetit noch Essen verderben lassen

Berbere_05Wer wissen will, was in einem Lebensmitteln steckt, der schaut auf die Zutatenliste und weiß Bescheid, richtig? – Ganz so einfach ist es leider nicht. Generell gilt die vollständige Deklaration als verpflichtend, es gibt jedoch Ausnahmen bei der Kennzeichnungspflicht. So müssen Zusatzstoffe, die über eine Zutat in das fertige Produkt gelangen nicht gekennzeichnet werden, sofern er keine technologische Funktion hat. Auch auf Verarbeitungshilfsstoffe, Lösungsmittel und Trägerstoffe muss nicht hingewiesen werden.  Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, deutsch, Ernährung, Gesundheit, Zusatzstoffe

Reiswaffeln gehören in den (Sonder-)Müll

Es ist kaum zu glauben, aber gestern lesen wir auf RTL (!), dass Reiswaffeln – sogar Bio-Waffeln – stark belastet sind. Hier die Links:

RTL

Oekotest

Nach jahrelangem Verzehr dieser knusprigen Alternativen, die ja auch bei Gluten-Unverträglichkeit eine super Lösung als Ersatz für das tägliche Brot sind, kommt diese Meldung als Schock. Kann man heutzutage noch was essen, was nicht belastet ist? Wirklich?

Auf gesund-heilfasten.de wird hier mal aufgelistet, was wir täglich an Chemikalien aufnehmen:

„Seit den 60er Jahren wird unser Körper mit über 65.000 verschiedenen chemischen Verbindungen konfrontiert, von denen eigentlich KEINER genau weiß, welche langfristigen Auswirkungen diese „Chemie“ auf unseren Körper hat. Nach und nach erfahren wir: dies ist „giftig“ und jenes jetzt per Gesetz „verboten“, was tags zuvor noch erlaubt und unbedenklich war. Jeden Tag kommen wir mit tausenden dieser chemischen Verbindungen in Kontakt und zwar durch unser Essen:

Nahrungsmittelzusatzstoffe
Farbstoffe in Nahrungsmitteln
Konservierungsstoffe in Nahrungsmitteln
Dünger, Pestizide, Medikamente und Schwermetalle in den Lebensmitteln
Klebstoffe und Farbstoffe in unseren Schuhen,
Farbstoffe in unserer Kleidung,
Zusatzstoffe in Kosmetika, Zahnpasta, Waschmitteln, Seife, Duschgel, Haarshampoo,
Lösungsmittel in Farben unserer Wohnung,
Lösungsmittel im Teppichkleber in der Wohnung,
Die „Ausdünstungen“ Ihrer elektrischen Geräte… (riechen Sie mal an einem neuen Plastik-Gerät!),
und die verschiedenen Metalle (Nickel!), die Sie an ihrem Körper tragen (Zahnfüllungen, Uhr, Brille…), usw. usw.

Und wenn eine Freundin zu Ihnen sagt:
„Tut mir leid meine Liebe, aber entkoffeinierten Kaffee trinke ich nicht, weil der enthält Lösungsmittel im Koffeinextraktionsmittel, der Kuchen enthält Zitronensäure und zusammen mit dem Aluminium aus der Dose der Kondensmilch, erhöhe ich mein Risiko an Alzheimer zu erkranken. Den Fisch kann ich wegen des Cadmiumgehalts nicht verantworten, die Hühnchenwurst auf Deinen Schnittchen ist mit Antibiotika belastet und die Trauben zum Dessert sind hochgradig mit Pestiziden vergiftet. Ach ja, und was ich noch sagen wollte: deine Seife im Bad enthält PEG-Derivate, ich habe mir deshalb nur mit Wasser die Hände gewaschen, aber auch da habe ich gehört, dass sie bei euch schon das Wasser chlorieren…“

Na super. Wo packt man’s an? Vielleicht garnicht mehr? Einfach leben und leben lassen? Ist natürlich eine Möglichkeit. Wir bleiben jedoch bei dem Motto: sich informieren und so gut wie möglich bewusst essen. Ja, es kann anstrengen und eigentlich weiß man nicht, ob es sich am Ende lohnt. Aber wir glauben trotzdem, dass es das wert ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Gesundheit, Zusatzstoffe

Sonnencremes mit synthetischen Lichtschutzfiltern gefährden weltweit die Korallenriffe!

Weltweites Korallensterben wird mit den chemischen Inhaltsstoffen in Sonnencremes in Verbindung gebracht.

Die Korallenriffe sind eine der schönsten Ökosysteme der Natur, das auch Millionen von Menschen Proteine liefert. Korallen sterben aber leider langsam ab und die Intensität dessen verstärkte sich in den letzten 20 Jahren. Jetzt hat die Universität Ancona in Italien in einer Studie herausgefunden, dass Sonnencremes – auch in niedriger Konzentration – ganz besonders für die Bleichung der Korallen verantwortlich ist. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Sonnenschutz, Umweltbewusstsein, Zusatzstoffe

Umso bunter, umso schädlicher

Wir kennen sie alle, die Einkäufe im Supermarkt, wenn das Kind unbedingt diese bunte Tüte oder jede bunte Tüte mit Leckerbissen mitnehmen möchte. Umso bunter, umso interessanter für die Kinder. Man weiß, viele dieser Süßigkeiten sind gefüllt, nicht nur mit Zucker aber auch Farbstoffen. Manche kennt man, manche nicht – es gibt so viele. Aber die Zusatzstoffe sind nicht nur in den Süßigkeiten. Sie sind in fast jedem verarbeiteten Lebensmittel vorhanden. Man vermeidet sie heutzutage fast nur noch durch das Konsumieren von frischen Sachen, wie Obst und Gemüse – und da gibt es wieder eine Reihe von Pestizid-Rückständen etc. Kann man überhaupt noch einkaufen gehen, ohne auf chemische Zusatzstoffe achten zu müssen? Unserer Meinung nach schwierig, aber wenn man weiß, welche Zusatzstoffe schädlich sind, kann man schon mal einen guten Anfang machen. Hier sind alle Zusatzstoffe aufgelistet und was sie für gesundheitliche Auswirkungen haben könnten: http://bit.ly/a1MGCd.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter deutsch, Zusatzstoffe