Archiv der Kategorie: Umweltbewusstsein

Wann werden wir es verstehen?

Immer mehr, immer größer, immer gigantischer… wir sind getrieben vom Wahnsinn!

“Wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fisch gegessen und der letzte Fluss verunreinigt ist, werden wir erkennen, dass man Geld nicht essen kann.“

Wir werden nicht nur irgendwann erkennen, dass es so nicht weiter gehen kann, wir sind bereits mitten in der Katastrophe. Nur können wir das nicht erkennen, weil wir von ’schönen‘  Dingen fasziniert sind und sie haben wollen. Wir wollen immer und überall hin reisen können, unsere Körper mit Luxus belohnen und essen mehr als er braucht. Wir wollen die neueste Technik, das schönste Auto und Kleidung. Wir kaufen Dinge, die entweder sehr schnell links liegen gelassen werden oder innerhalb kürzester Zeit auf dem Müll landen. Wir benützen Chemikalien täglich und waschen diese in der Dusche oder Toilette wieder ins Wassersystem…. Sie wissen, wie es weiter geht.

Szenarien, die es in sich haben!

Ja, wir malen den schwarzen Peter an die Wand, denn es bringt nichts, die Sache schön zu reden. Auch die tollsten Affirmationen und Glaubenssätze werden nicht darüber hinweg helfen, dass wir ein ECHTES PROBLEM haben.

PACKEN WIR ES AN!!!!!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, deutsch, Umweltbewusstsein, Umweltverschmutzung

Jeder hat ein Recht auf seinen Glauben

glaubenJeder hat ein Recht auf seinen eigenen Glauben, aber wenn dabei andere Menschen und das friedliche System in dem wir leben gefährdet werden, sollten Geduld und Toleranz ein Ende haben.

Die Menschheit in demokratischen Ländern hat sich Menschenrechte, soziale Unterstützung und die Freiheit über viele Jahrhunderte/-tausende erkämpft. Dies wird nun alles gefährdet von Menschen, die die Freiheit, die sie in diesen Ländern haben, ausnutzen. Es wird genau diese Freiheit bekämpft, die sie eigentlich für sich selbst nutzen.

Einsicht kommt erst, wenn es das Verständnis EINER Menschheit und eines Planeten Erde gibt. Wir sind alle Teile eines Ganzen und zwar nicht eines idealen Ganzen sondern eines reellen, anfassbaren Ganzen – die Erde. Sie sorgt für uns, bis zur Erschöpfung, die fast erreicht ist. Was machen dann Extremisten, wenn sie kein Wasser haben, Hunger erleiden müssen und medizinisch nicht versorgt werden? Dann werden sie um Hilfe flehen – egal von welchem Land diejenigen Helfer sind oder welchen Glauben sie haben. Spätestens dann versteht jeder, dass wir uns alle im gleichen Suppentopf befinden.

Vielleicht sind Katastrophen doch die einzigste Möglichkeit für uns Menschen aus unseren Fehlern zu lernen. Schade, dass es nicht anders geht…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, deutsch, Umweltbewusstsein

Eine gesündere Umwelt beginnt mit (d)einem Gedanken

Enjoying the sunWir sehen und hören es – Umweltverschmutzung, Tierquälerei, Klimawandel. Die wenigsten tun etwas dagegen. Warum ist das so? Faulheit, es ist einfacher wegzuschauen, „es betrifft mich ja eigentlich nicht“?

Es ist oft nur ein einziger Gedanke, der der Beginn für eine große Veränderung und Verbesserung sein kann. Nehmen wir z. B. den Gedanken „Ich, kleine unbedeutende Person, kann sowieso nichts dagegen tun.“ und ändern ihn ab in „Was kann ich dagegen tun?“ Also einfach die negative Selbstbewertung weglassen und den Gedanken in eine Frage umstellen.

Dies bewirkt, dass man eine Antwort sucht und erhalten möchte. Man denkt darüber nach und wird ganz sicherlich eine Antwort finden, die dann auch zu Aktion führt. Ja, die Umweltverschmutzung BEGINNT mit jedem Einzelnen, aber ihre Verbesserung auch. Jeder Einzelne und jeder einzelne Gedanke eines jeden Einzelnen kann die Ursache für sehr große Veränderung sein. Kleine Leute haben Großes erreicht. „Ich kann sowieso nichts erreichen“ ist eine Ausrede, denn man will nichts sehen, nichts tun, nichts erreichen.

Was ist der Sinn des Lebens, wenn es nicht der ist, etwas Besonderes aus seinem Leben zu machen?

Komischerweise steckt hinter einem Gedankenwechsel keinerlei Arbeit. Die Arbeit beginnt ganz automatisch, ohne sich ´anstrengen` zu müssen. Und was noch beginnt ist eine gewisse Aufmerksamkeit und Interesse. Man beginnt Dinge wahrzunehmen, die man vorher nicht gesehen oder gewusst hat. Es beginnen auch Gefühle, die man vorher vielleicht nicht fühlte, wie z. B. Wut oder Frustration. Die können wiederum Auslöser sein für Aktionen. Aktionen, die die Welt verändern.

Also, wie wär’s? Nur ein kleiner Gedankenwechsel vielleicht? Wir versprechen: es tut nicht weh 😉 und vielleicht WIRST du auch die Welt verändern.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, deutsch, Umweltbewusstsein, Umweltverschmutzung, Unterbewusstsein

´Memoires of a Planet` (engl) – Ebook

The Earth is the Author and describes her life and expresses her ´feelings` of being on the receiving side of the human destructive forces and lets us know that she also has something to say about it.

Read about a life that you have always been part of.

Receive this ebook (english) for free until Christmas 2014. Just follow our blog on the right hand side (rss) or if you already follow us, just send us an email.

————————————————————

Bis Weihnachten 2014 kannst Du dieses (englische) Ebook KOSTENLOS erhalten. Folge einfach nur unser Blog auf der rechten Seite. Und wenn Du uns schon folgst, schick uns eine kurze Email

In dem Buch ist die Erde die Autorin und teilt ´ihre Seite`, ihre Gefühle und Gedanken mit und wie es ihr bisher erging, seit dem Beginn der Menschheit auf ihrem ´Körper`. Wenn Du diese Zeilen liest, wirst Du wahrscheinlich merken, dass sie aus Deinem Herzen spricht.

Memoirs of a Planet - ebook

Memoirs of a Planet – ebook

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ebook, english, Umweltbewusstsein

Plastik über alles

Unsere Welt ist von Kunststoff abhängig. Schau’s Dir mal an (arte.TV)
Plastik über alles

 

 

 

 

 

Kunststoffe sind aus dem Alltag der Menschen kaum noch wegzudenken. Aber seit ihrem ersten Einsatz vor hundert Jahren belasten sie auch die Umwelt und wachsen überall auf der Welt zu gigantischen Müllbergen. Die Dokumentation zeigt Möglichkeiten der Wiederverwendung von Kunststoffen, der Verbesserung ihrer biologischen Abbaubarkeit und der Vermeidung giftiger Inhaltsstoffe auf.

Seit rund hundert Jahren sind Kunststoffe zum festen Bestandteil des Alltags geworden. Doch der Preis für ihren vielseitigen Einsatz sind Müllberge und giftige Altlasten in der ganzen Welt. Wie lässt sich diese Umweltverschmutzung eindämmen? Gibt es tragfähige Lösungen für die Wiederverwendung des künstlichen Rohstoffs, den Umgang mit seinen toxischen Eigenschaften und zur Verbesserung seiner biologischen Abbaubarkeit? Drei Jahre lang recherchierte das Team um Filmemacher Ian Connacher in zwölf Ländern auf fünf Erdteilen. Und auch im Pazifik wurden sie fündig. Dort haben die Plastikabfälle inzwischen erschreckende Ausmaße angenommen. Doch Interviews mit Wissenschaftlern und Experten zeigen Wege in eine hoffnungsvolle Zukunft auf – hoffnungsvoll sowohl für die Erde als auch für die Kunststoffe.

Schau Dir hier das Video von arte an: http://bit.ly/RACs1W

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bewusstsein, Gesundheit, Kunststoff, Umweltbewusstsein, Umweltverschmutzung